Beispiel: Sanierung mit Wärmedämmverbundsystem (WDVS)

 

Die Kosten für das nachträgliche Anbringen eines Wärmdämmverbundsystems*  liegen in der Praxis erfahrungsgemäß zwischen 70€  und 140€ pro m² Wandoberfläche. Dem stehen jährliche Einsparungen** von ca. 1,50€ bis 9,50€ pro m² Wandoberfläche an derzeitigen Energiekosten gegenüber.

    Auf CO2 bezogen lassen sich damit während der nächsten 20-50 Jahre 0,2t bis 2,3t CO2 pro m² Wandoberfläche einsparen. (Basis Erdgas.)

    Die staatliche Förderung  durch die KfW-Bank für einzelne Maßnahmen liegt derzeit bei 5% der Investitionskosten. (Programm  430; Stand 11. 2011)

In dieser Betrachtung entspricht diese Förderung  ca. 1,5€ bis 35€ pro Tonne für das über die Nutzungsdauer eingesparte CO2.

.

Fazit:

Ob die nachträgliche Dämmung einer Gebäudeaußenwand aus wirtschaftlicher und/oder  ökologischer Sicht erstrebenswert ist, lässt sich bei der enormen Bandbreite des zu erwartenden Kosten-/Nutzen- Verhältnisses nicht einfach beantworten.  Ich rate daher dazu, zuvor selbst sorgfältig nachzurechnen oder sich entsprechend beraten zu lassen.

      

* Detaillierte Informationen zu WDVS finden Sie hier: http://www.richardgrundner.eu/

 

** Randbedingungen der Betrachtung 

 Qualität der Bausubstanz:               

Vor der Sanierung:

Von: Gebäude mittleren Alters; 

Typisch für die Baujahre 1979-1983: U-Wert der Wand  ca. 0,8 W/m²K

Bis:  Unsanierte Ziegelwand; U-Wert der Wand ca. 1,72 W/m²K

Nach der Sanierung: Wand mit WDSV. U-Wert ca. 0,18 W/m²K  

Bezugsklima und Verbrauchsbasis:

Angenähert an "mittleren" Standort Mannheim. Mittlere Außentemperatur 6,8°C für rechnerische 246 Tage im Jahr  kälter als 15°C. (Soll Innen =20°C) 

Von: Bester Fall -30% Verbrauch.

Bis: Schlechtester Fall +30% Verbrauch. 

CO2 Berechnung:

gerechnet mit GEMIS 2010;http://www.iwu.de/  Gas KEV 1,14, 251g CO2/ kWh, Kesselwirkungsgrad (moderne Gas-Brennwert Therme) angenommen mit 98%.

Energiebezugskosten 2011

Von: 4,5 ct/kWh

Bis:   6,0 ct /kWh (Brennwertbezogen) 

 

 

Meine Leistungen:

-Energieberatung Mittelstand

  (EMB) nach BAFA

-Energieaudit nach DIN 16247

-Abwärmekonzept (KfW)

-Wirtschaftliche Bewertung

-Risikoanalyse

-Projektmanagement

-Neutrale Prognose PV-Ertrag

  und PV-Eigenverbrauch

 

 

Arbeitsbereiche:

-Industrielle Prozesse

-Handel, Dienstleistung und

  Gewerbe 

-Produktionsanlagen

-Schwimmbäder

-Verwaltungsgebäude

-Heizkostenabrechnungen

 

Technologien:

-Kälteanalagen

-Beleuchtung

-Heizung / Klima

-Elektrische Antriebe

-Druckluft

-Kraft-Wärme-Kopplung

   -Lastganganalysen

-Kälte-Wärme-Kopplung

-Konvektionstrocknung